Jens Oliver Meiert

Rezensionen

Dieses Buch ist stellenweise veraltet. Es ist später aber noch in zweiter Auflage erschienen, mit einigen neuen Designs, weiteren Techniken, einer umfassenden Überarbeitung und einem Vorwort von Christian Heilmann.

Für den CSS-neugierigen Praktiker mit vorhandenen Grundkenntnissen sicherlich lesenswert! Neben vielen anregenden Beispielen bleibt die Erkenntnis: gute Layouts setzen nicht nur Kreativität, sondern in gleichem Maße professionell erstellte Graphiken voraus.

– Alexander Dilthey: Rezension: Webdesign mit CSS (2005).

Alles in allem ist »Webdesign mit CSS« von Jens Meiert und Ingo Helmdach ein hilfreiches und gut strukturiertes Arbeitsbuch, das dem angehenden CSS-Experten dabei helfen kann, grundsätzliche Methoden zu verstehen und anzuwenden.

– Harry Haller: Buchtipp: »Webdesign mit CSS« (2005).

Ein sehr gutes Buch, welches mit ausgefallenen Ideen und professioneller Umsetzung, aber auch durch den direkten Schreibstil der Autoren und fundierte Beschreibungen jeden Webdesigner zum »Spielen« mit CSS einlädt und ihm die Grenzen von CSS ausschöpfen lässt. Dabei liefern Jens Meiert und Ingo Helmdach viele Anregungen für den Gebrauch von CSS. Dieses Buch sollte bei jedem Webdesigner einen Ehrenplatz im Schrank bekommen.

– Vera Schott: Webdesign mit CSS (2006).

Das Buch bietet zweifelsohne einige Highlights, die auch erfahrenen Webdesignern noch neue Kniffe und Herangehensweisen offerieren. Allen voran das Beispiel »Fotoalbum ›Paris 2005‹«, das alleine schon wegen der Vielschichtigkeit aus den anderen Kapiteln hervorsticht.

– Ansgar Hein: Rezension: Webdesign mit CSS (2006).

Webdesign mit CSS ist das Meisterstück der beiden Webdesigner Jens Meiert und Ingo Helmdach […] Eine gute Mischung aus Praxis und Lösungstheorie, die Meiert und Helmdach da mit Webdesign mit CSS präsentieren. Ansprechendes Layout zum Blättern, eine klare Metastruktur für gezielte Suche bei Fragen und Lösungsbedarf. Standardkonform, innovativ und solide fundiert. Webdesign wie man es sich wünscht.

– Wolfgang Treß: Aus der Amazon.de-Redaktion (2006).

Das Buch eignet sich als Vertiefung für jeden Webgestalter, der über gute HTML-Kenntnisse verfügt und sich mit CSS beschäftigt hat. Es ist ansprechend gestaltet, großzügig bebildert und bildet sich durch die schöne Typographie einen positiven Kontrast zum Gewohnten. Einige Methoden sind exzellent dargestellt und bieten eine effektive Erleichterung im Umgang mit CSS-basierten Webseiten.

– Michael Lang: Webdesign mit CSS (2006).

Insgesamt ein gelungenes Sachbuch zum Thema Webdesign mit CSS, das nicht nur was für Anfänger ist. Auch bei ambitionierten Webdesignern und Profis erweist es sich als hilfreiches Nachschlagewerk.

– Björn Seibert: Webdesign mit CSS (2006).

Schon im Vorwort wird erklärt, wie CSS-Code sauber und lesbar strukturiert werden kann. Diese Praxis zieht sich durch das ganze Buch hindurch. Auch ist es gelungen, diesem Design-Buch ein ordentliches, gut aussehendes Design mit vielen ansprechenden Graphiken zu verpassen.

– Nico Dietrich: Webdesign mit CSS (2006).

Angenehm überrascht war ich vor allem von den Referenzen / weiterführenden Links zu jedem Projekt – hier wird wohl (fast) jeder noch die eine oder andere Seite für die eigenen Bookmarks finden.

Ein weiterer Pluspunkt geht an die Autoren Jens Meiert und Ingo Helmdach, die nicht (wie in einigen Büchern üblich) versucht haben, ihr Wissen und Können durch zahlreiche Fachausdrücke zu untermauern. Vielmehr erklären sie auf einfache und verständliche Weise, nicht nur wie, sondern vor allem auch warum sie etwas in entsprechender Form umsetzen.

– Julia Eckel: Buchrezension: Webdesign mit CSS (2006).

Meiert geht auf die Unzulänglichkeiten unterschiedlicher Browser ein und diskutiert wichtige Grundsatzentscheidungen standardkonformer Webentwicklung. Informative Boxen erhöhen den Nutzwert dieses Buches ungemein. Auch Verweise auf Online-Quellen werden nicht vergessen. Meiert regt den Leser immer wieder zum Denken an und bezieht auch mal Position in strittigen Fragen.

Das Buch kann man in kleinen Häppchen lesen, jede Problemlösung ist in sich abgeschlossen. Alle Kapitel sind gefüllt mit interessanten und weiterführenden Hintergrundinformationen. Dabei ist die Sprache immer schnörkellos, die Kapitel bleiben so kurz und lassen sich schnell durcharbeiten.

– Jens Grochtdreis: Webdesign mit CSS (2006).

Cover: Webdesign mit CSS.

Fehler entdeckt? Belohnung! E-Mail an jens@meiert.com.

Sie sind hier: StartseitePublikationenWebdesign mit CSS → Rezensionen

Stand: 1. Juli 2006.

»Sei fair, sei fleißig, sei nüchtern und sei glücklich