Jens Oliver Meiert

HTML, CSS und Webentwicklungs­methoden: Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft

Vortrag vom 15. Oktober 2009, exklusiv für die Teaching the Web.

Dieser und viele andere Beiträge sind auch als hübsches, wohlerzogenes E-Book erhältlich: On Web Development.

Dieser Artikel ist stellenweise veraltet.

Inhalt

  1. Das Ideal
  2. Die Vergangenheit (1990–1999)
    1. Standards
    2. Entwicklungsmethoden
    3. Probleme
  3. Die Gegenwart (2000–2009)
    1. Standards
    2. Entwicklungsmethoden
    3. Probleme
  4. Die Zukunft (2010–2019)
    1. Standards
    2. Entwicklungsmethoden
    3. Probleme
  5. Prioritäten für Webentwickler
  6. Entwicklungsmethoden im Vergleich

Das Ideal

Webentwicklungsmethoden, die Idealsituation.

Abbildung: Strahlende, wartbare Webentwicklungswelt. Struktur, Darstellung und Verhalten alle getrennt, von ein wenig Überlappung abgesehen, die auf Integration (zum Beispiel Stylesheet-Referenzen in HTML-Dokumenten) und Schnittstellen (zum Beispiel Skripte, die auf angemessene Art Dokumente manipulieren) zurückzuführen ist.

Die Vergangenheit (1990–1999)

Standards

Entwicklungsmethoden

Webentwicklungsmethoden in der Vergangenheit (um 1999).

Abbildung: Ganze Lastwagen voll mit präsentationsbezogenem Markup, die sich um das kümmern, was eigentlich Aufgabe von Stylesheets ist; Skripte, die Dokumentinhalte, aber auch Augen manipulieren, und dadurch sowohl Struktur als auch Darstellung(-saufgabengebiete) überlagern.

Probleme

Die Gegenwart (2000–2009)

Standards

Entwicklungsmethoden

Webentwicklungsmethoden in der Gegenwart (2009).

Abbildung: Verhalten zieht herüber, um in aufdringlicher Manier mehr Dokumente zu manipulieren (auch als AJAX bekannt; Späßchen beabsichtigt); Struktur überlappt weniger Darstellung, da Autoren gelernt haben, weniger präsentationsbezogenes Markup einzusetzen.

Probleme

Die Zukunft (2010–2019)

Standards

Entwicklungsmethoden

Webentwicklungsmethoden in der Zukunft (um 2019/2020).

Abbildung: Verhalten zieht sich ein bisschen zurück, kümmert sich etwas mehr um die eigenen Angelegenheiten; Autoren lernen, noch mehr Struktur, Darstellung und Verhalten zu trennen, ohne es jedoch ganz ans Ziel zu schaffen.

Probleme

Prioritäten für Webentwickler

Entwicklungsmethoden im Vergleich

Webentwicklungsmethoden, ein Vergleich von Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft und dem Ideal, das wir uns so vorstellen.

Abbildung: Überall nur Kreise; Autoren setzen im Laufe der Zeit weniger präsentationsbezogenes Markup ein und manipulieren Dokumente und darstellungsbezogene Aspekte in weniger wilder Manier.

Vielen Dank an Asim Janjua für seine Arbeit an den Vortragsgraphiken.

Über mich

Jens Oliver Meiert, am 29. April 2020.

Ich bin Jens Oliver Meiert, und ich bin ein Webentwickler und Autor. Ich probiere gerne Dinge aus (manchmal auch in den Bereichen Philosophie, Kunst oder Abenteuer). Hier auf meiert.com teile ich einige meiner Ansichten und Erfahrungen.

Wenn Sie eine Frage oder Anregung zu dem haben, was ich schreibe, senden Sie gerne eine Nachricht.

Ähnliche Themen

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Schwerpunkt:

Cover: Das kleine Buch der HTML-/CSS-Frameworks.

Mein vielleicht nützlichstes Buch: Das kleine Buch der HTML-/CSS-Frameworks (2015/2019). Warum? Weil sowohl der Einsatz als auch die Entwicklung von Frameworks bei den Bedürfnissen unserer Projekte anfängt – und nur wir diese Bedürfnisse kennen.

Auf dem Laufenden bleiben? Folgen Sie mir per Feed oder auf Twitter.

Fehler entdeckt? E-Mail an jens@meiert.com.

Sie sind hier: StartseitePublikationen → HTML, CSS und Webentwicklungsmethoden: Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft

Stand: 15. Oktober 2009

»Arbeit ist sichtbar gemachte Liebe